Blutgruppen - Ernährung und Diät nach Dr. Peter J. D´Adamo 

Welcher Typ sind Sie?

 

In vieler Art sind wir das, was wir geerbt haben.

 

Vielleicht haben Sie die Augenfarbe Ihres Vaters, und die Haarfarbe Ihrer Mutter. Sie haben eine bestimmte Größe und Gewicht. Aber Ihre Größe kann Ihnen nichts darüber sagen, wie Ihre Verdauung funktioniert und wie Sie ein Nahrungsmittel verstoffwechseln.

Ihre Augenfarbe kann Ihnen nichts darüber sagen, für welche Krankheiten Sie empfänglich sind und auf was Sie achten müssen. Und die Beschaffenheit Ihrer Haare kann Ihnen nicht sagen, welches die besten Wege sind um Ihren Körper auch im Alter noch gesund und aktiv zu halten.

 

Aber es gibt einen genetischen Biomarker der Ihnen all diese Dinge und noch mehr sagen kann:

 

Ihre Blutgruppe

·         den verschiedenen Blutgruppen 0, A, B und AB und

·         der Ernährung nach Blutgruppen

·         den Nahrungsergänzungsmitteln von Dr. D’Adamo

 

Ihre Blutgruppe finden Sie zum Beispiel im Blutspendeausweis oder dem Mutterpass.

 

 

Das Buch von Dr. Peter J.D`Adamo mit Catherine Whitney

"4 Blutgruppen, 4 Strategien für ein gesundes Leben"

 

Der Mensch im Lauf der Geschichte
 
Jede Blutgruppe enthält die genetische Botschaft der Ernährungs- und Verhaltensweisen unserer Vorfahren, und obwohl wir von der Frühgeschichte weit entfernt sind, beeinflussen uns viele ihrer Merkmale bis heute. Die Kenntnis dieser Veranlagungen hilft, die Logik zu verstehen, die der Ernährung nach einer bestimmten Blutgruppe zugrunde liegt. 

 

0 steht für alt
So sei die Blutgruppe 0 angeblich dem steinzeitlichen Jäger zuzuordnen. Er habe sich an fleischlastige Ernährung gewöhnt und solle sie daher bevorzugen. Auf Weizen, Getreide und Hülsenfrüchte soll er hingegen verzichten, da es nicht zu seiner Blutgruppe passe. Seine Blutzellen würden sich sonst verklumpen.

A steht für agrarisch:
Als der Jäger sesshaft wurde und die Menschen anfingen, Landwirtschaft zu treiben, sei die Blutgruppe A entstanden, so D'Adamo. Menschen dieser Blutgruppe sollten deswegen Gemüse und Getreide bevorzugen.

B steht für Balance
Die Nomadenvölker wiederum ernährten sich nur von Milchprodukten und dem Fleisch ihrer Tiere, und hätten daher die Blutgruppe B entwickelt.

AB steht für modern
Die Blutgruppe AB sei entstanden, als sich die Völker der Gruppe A und B vermischten. D'Adamo behauptet nun, wenn man sich genauso ernähre, wie es der Blutgruppe und damit dem damaligen Verhalten entspricht, dann würde man gesund und schlank bleiben.

Auch Einiges von Gegner der Diät, nämlich von Dr. Kurscheid

 

Erfahren Sie mehr bei mir in der Praxis 

Lebensmittel bei Blutgruppe 0

ePaper
Teilen:

Lebensmittel bei Blutgruppe A

ePaper
Teilen:

Lebensmittel bei Blutgruppe B

Lebensmittel bei Blutgruppe AB

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis