Infusionskonzepte

In der Naturheilkunde werden bereits seit Jahrzehnten (Hochdosis-)Vitamin C- und Basisinfusionen sowie homöopathische Mischinfusionen verabreicht.

In den letzten Jahren kamen weitere Infusionskonzepte hinzu, die ich auch in meiner Praxis erfolgreich einsetze, 

den das Blut ist der wichtigste und kürzeste Transportweg, um Organ- und Bindegewebszellen zu erreichen!

 

Der gesamte menschliche Körper besteht aus ca. 60% Flüssigkeiten. Das Blut macht dabei nur ca. 5% des gesamten Körpergewichts aus. In den Gefäßen eines erwachsenen Menschen, zirkulieren zwischen 4,5 und 6 Liter Blut.

 

Das Blut steht direkt mit der extrazellulären Flüssigkeiten in den Geweben (interstitielle Flüssigkeit) in Verbindung. Beide ergeben zusammen das gesamte Flüssigkeitsvolumen des Körpers von ca. 15 Litern. Dieses Volumen ist wichtig.

Es dient als Schutz, falls der Körper einmal übermäßig Flüssigkeit verliert, z.B. bei starkem Durchfall, extremen Schwitzen in der Sauna usw.

Der Blutkreislauf dient in der Infusionstherapie als Zugang zu allen nachgelagerten Organsystemen, sei es die Matrix (Grundgewebe) oder auch Organgewebe.

 

Welche Vorteile bietet Infusionstherapie in der Naturheilpraxis?

 

Ein vorrangiges Ziel der Naturheilkunde ist gestörte Regelkreisläufe des menschlichen Organismus wieder herzustellen. Gerade in diesem Bereich bietet die Infusionstherapie einen hervorragenden Ansatz, um als Katalysator Regulationstherapie zu beschleunigen.

 

Beispiele:

- Wiederherstellung gestörter Matrixgewebe

- Auffüllen niedriger essentiellen Mikronährstoffspeicher, insbesondere im      Bereich der Vitamine, Aminosäure und Mineralien

- Regeneration erkrankter Schleimhäute des Gastrointestinaltraktes ( z.B. Leaky-Gut-Syndrom)

- Unterstützung der Funktion gestörter Organsysteme, insbesondere der klassischen –Entgiftungsorgane wie Leber und Niere

- Regeneration entgleister vegetativen Nerven- und Hormonsysteme

- Dehydrationen (=Flüssigkeitsmangel, Austrocknung)

- Immunmodulationen

- Ausleitungen und Behandlungen chronischer Metallintoxikationen

 

Infusionstherapien können den Erfolg oraler und anderen Therapien in der Regel deutlich (!) steigern, was die Lebensqualität der Betroffenen erhöht.

 

Indikationen:

Gynäkologie

Herz und Kreislauf

Immunsystem

Komplementäre Onkologie

Muskel- und Skelettsystem

Nerven und Psyche

Niere und Blase

Verdauung und Stoffwechsel

Geriatrie

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis
An der Magistrale 69
06124 Halle (Saale)

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0345 - 20 87 98 78

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis