Biologische Prophylaxe

Weniger Erkältungen durch biologische Prophylaxe

 

Jedes Jahr erneut erkranken unzählig viele Menschen an Grippe, grippalen Infekten und anderen Erkältungskrankheiten. Die sogenannte Grippeschutzimpfung kann verhältnismäßig wenig dagegen ausrichten. Mit ihr kann man sich nur vor den wenigen "Grippe-Viren" schützen, die zwar sehr schwere Infektionen auslösen können, aber im Verhältnis zu anderen Erkältungskrankheiten doch recht selten vorkommen.

Mangelnde Abhärtung und Belastungen der körpereigenen Abwehr durch Stress in Beruf und Umfeld sind die häufigsten Ursachen für eine gesteigerte Infektanfälligkeit. Zusätzliche Faktoren wie falsche Ernährung und Luftverschmutzung begünstigen das Entstehen einer Erkältung. 

Je nach Allgemeinzustand, bereits durchgemachten Erkrankungen und anderen Risikofaktoren erlebt man eine Infektion entweder nur als lästige Beschwerde oder auch als ernsthafte Bedrohung der Gesundheit mit schweren Krankheitsziechen.

Wie gut, dass man sich dagegen schützen kann!

 

Vorbeugung!

 

Vorbeugung und eine den ganzen Menschen erfassende Therapie ist ein Schwerpunkt der Naturheilkunde.

Biologisch orientierte Pharmafirmen haben sich darauf spezialisiert, natürliche Arzneimittel zu entwickeln, die Erkältungskrankheiten lindern und heilen und vor allem die körpereigene Abwehr steigern. Das ist ganz entscheidend, wenn man sich in die grauen und nassen Jahreszeiten vor Infektionen schützen will. Zusammen mit Experten aus dem Bereich der Naturheilkunde  wurden Prophylaxekonzepte entwickelt, die dazu geeignet sich, die Schutzkräfte des Körpers zu aktivieren und zu regenerieren und do Erreger möglichst in die Flucht zu schlagen. Ob bei einem grippalen Infekt oder „nur“ Husten oder Schnupfen, immer wird eine aktive, hochfunktionstüchtige körpereigene Abwehr benötigt, um den Winter gesund zu überstehen.

 

Die biologische Prophylaxe kann ich Ihnen als besondere Leistung anbieten.

Dazu beurteile ich Ihre Krankengeschichte, bei Bedarf werde ich auch weitere notwendige Untersuchungen durchführen, um mir  ein Bild Ihrer Abwehrsituation (immunologische Status) machen zu können und dann werde ich Ihnen eine gezielte Prophylaxe vorschlagen.

 

Mischinjektionen der homöopathischen Arzneimittel, in der Regel über 4 bis 5 Wochen, 2xwochentlich. Bei großer Belastung und Risikofaktoren Wiederholung der Spritzenkur nach 3 bis 4 Monaten.

Man kombiniert Injektionskur mit oraler Einnahme von homöopathischen Mittel.

So erreicht man in vielen Fällen einen ausreichenden Schutz in der kalten, nassen Jahreszeit und  Ruhe vor lästigen, die Gesundheit gefährdenden Infektionen.

Sollten Sie gegen Grippe geimpft worden sein, kein Problem, die Behandlungen ergänzen sich. Hauptsache, Sie beginnen rechtzeitig mit der Aufbaukur für eine gesunde und starke körpereigene Abwehr.

Wenn ihr Körper durch Schwermetalle oder auch Gufte belastet ist, die bei Krankheitsprozessen in den Geweben selbst entstehen und durch Nieren und Leber nicht ausreichend ausgeschieden wurden, werden ich wenn nötig, auch eine zusätzliche Ausleitungstherapie vorschlagen.

In der Naturheilkunde hat man große Erfahrung mit der biologischen Prophylaxe !

(Die vorgenannten Anwendungsgebiete stellen kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände oder Leiden dar)

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis
An der Magistrale 69
06124 Halle (Saale)

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0345 - 20 87 98 78

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis